Niederrheinisches Motorradmuseum

Abschiedsbesuch am 30. September 2007

touren_gruppe001

 
Schön wars:

Angefangen hatte alles mit einer Einladung durch Norbert vom befreundetem Stammtisch Münsterland. Dieser fragte an, ob die Ruhrpott-Viller evtl. Lust hätten, die Münsterländer Mannen an den Niederrhein zu begleiten. Nach kurzer Rückfrage kamen wir im Ruhrgebiet auf ein einstimmiges "JA". Man verabredete sich früh morgens um 10.oo Uhr am Essener Baldeneysee, um am Biker-Treff "Haus Scheppen" erstmal mit einer heissen Tasse Kaffee gemeinsam in den Tag zu starten. Nach und nach trudelten immer mehr Teilnehmer ein. Sowohl angekündigte Personen, als auch Überraschungsgäste. Es wurden immer mehr und der Parkplatz füllte sich flächendeckend mit Villen und ihren Fahrern.
Die beginnende Altersdemenz des Verfassers dieser Zeilen lässt keine namentliche Nennung der Teilnehmer mehr zu, doch eine Zählung bei Abfahrt kam auf 16 Motorräder. Er ist aber guter Dinge, den einen oder anderen wieder zu erkennen!
Gut gelaunt setzte sich der Tross mit Dirk (Gelsenbiker) an der Spitze dann in Bewegung. Der hier wirkende Autor spielte, als "Leuchtkeks" verkleidet ganz hinten den Lumpensammler. "Verfolgt" wurden wir den ganzen Weg über von Wolfgang in seinem schwarzen Passat. Der Arme hatte Rufbereitschaft und machte so eine Motorradtour der besonderen Art.
Eine besonders schöne Strecke hatte sich Dirks Freund -Herr Garmin- ausgedacht. Als wir in Moers beim Museum ankamen, nahmen wir uns die Zeit für Zigarettenpause und Gruppenfoto. Danach ging gruppentarifermäßigt ins Museum. Eine Beschreibung des Besuches verkneife ich mir hier und verweise auf die zahlreichen Fotos!
Sollte sich jemand der Leserschaft ebenfalls für einen Besuch interessieren, so sollte er sich beeilen - das Museum schliesst Ende November FÜR IMMER seine Pforten! (Nachtrag: Die komplette Sammlung wurde nach Assen/NL verkauft und soll dort irgendwann wieder ausgestellt werden)
Nach erfolgreicher Vergangenheitsbewältigung (Mofas, welche ich frisiert habe, stehe heute im Museum - jetzt werde ich wirklich alt!) machten wir uns langsam auf den Rückweg. Ingo (ville2k) setzte sich jetzt mit Conny an die Spitze und lotste uns über gefühlte 1.ooo km gerade aus zum Biker-Treff "Mutter Vogel" nach Marl, wo wir den Tag ausklingen ließen.


Eintrittskarte

Eintrittskarte



Zum Album




Home

Zuletzt geändert am Donnerstag, 18.Oktober 2007

Ranking-Hits